9 Anzeichen, wieso du (so) nie abnehmen wirst!

Unser „Anonymer Test“ zeigt dir, wie Abnehmen auch bei dir klappt!

Alle wollen fit und gesund sein und obendrein schön und schlank. Darum will fast jeder irgendwann in seinem Leben abnehmen. Es gibt unzählige Diäten, zahlreiche Pülverchen und Unmengen an Produkten für Mahlzeitenersatz.

Trotzdem nehmen einige nur minimal bis gar nicht ab. Andere verlieren etliche Kilos, haben diese aber schnell wieder drauf und meist sogar mehr als vor Beginn der Diät. Das nennt man JoJo-Effekt. Kein Wunder also, dass viele resigniert aufgegeben haben. Gehörst auch du mittlerweile dazu?

Fakt ist: Jeder kann abnehmen!

Dein Gewicht aufzubauen und abzubauen ist eine ganz natürliche Funktion des Organismus. Ohne die dahinter stehenden Prozesse könnten wir gar nicht überleben.

 

Der JoJo-Effekt – und wer ist schuld?

Hat dich der JoJo-Effekt auch im Griff?

Weißt du, warum das so ist? Schuld ist der Steinzeitmensch. Der konnte trotz Hungersnot lange überleben.
Das hat er aber nur geschafft, weil er den Hauptenergieverbraucher, nämlich seine Muskeln, reduzierte.


Heute ist das ebenso. Wenn du eine Diät machst, denkt dein Körper sofort: Hilfe! Hungersnot und er reduziert deine Muskeln. Du hast einen niedrigeren Energieverbrauch, was auch nach der Diät so bleibt. Und was passiert, wenn du wieder normal ist? Durch den niedrigeren Energieverbrauch nimmst du leichter zu als zuvor.

 

So verhinderst du den JoJo-Effekt?

Du musst dafür sorgen, dass dein Körper sein sogenanntes Notfallprogramm nicht startet. Aber dazu später.

 

Wieso du nur SO abnehmen wirst!

#1 Wie Stress deinem Wunschgewicht im Wege steht!

Wenn du Stress hast, neigst du zu unkontrolliertem Essverhalten? Zeitdruck, Termindruck, enormes Arbeitspensum, Mobbing, übertriebene Karrierepläne, Stress mit dem Partner, dem Kind ...  

Und dann liegen da der Schokoriegel, die Gummibärchen oder das Stück Kirschkuchen. Und schon greifst du zu den leckeren Kalorien. „Nervennahrung“, sagst du?

 

Bist du ein Stress-Esser? Das sind die Anzeichen:

Du isst:

- obwohl du keinen Hunger hast.

- besonders, wenn du dich überfordert fühlst.

- um dich besser zu fühlen.

- Essen beruhigt dich und dient dir als Sicherheit in stressigen Momenten. 

 

TIPP! 

Stress und Abnehmen sind wie Feuer und Wasser. Es ist sehr wichtig, dass du mit deinen Abnehmplänen in einer Zeit beginnst, in denen du wenig oder gar keinen Stress hast. 

 

Und wenn dann doch der Stressteufel zuschlägt, hilft dir ... Eiweiß und Magnesium. Eiweiß gleich Proteine machen nachhaltig satt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt 0,8g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht egal ob Mann oder Frau. Muskeln brauchen zum Wachsen Eiweiß und eine Regeneration nach dem Sport funktioniert damit auch besser.

 

#2 Wie du abnimmst, auch wenn du dich wenig bewegst!

Erinnerst du dich an den Steinzeitmenschen? Sein Körper musste bei drohender Gefahr (gleich Stress) fit für Angriff oder Flucht sein. Und das Verhalten ist noch heute in uns verankert, denn was passiert, wenn du Stress hast?

Du atmest schneller. Dein Herz schlägt rascher. Deine Muskeln sind angespannt.
Der Steinzeitmensch mobilisierte alle Energie für den Angriff oder die Flucht.
Wir können in stressigen Situationen selten mit Kampf oder Flucht reagieren. Darum müssen die mobilisierten Energien anderweitig verbraucht werden.

Denn, wie schon gesagt: Stress und Abnehmen sind wie Feuer und Wasser! Das bedeutet, der Stress muss weg. Nun musst du kein Leistungssportler werden oder stundenlang auf dem ungeliebten Stepper stehen. Dennoch ist es wichtig, sich zu bewegen, damit du dein Gewicht auch an der richtigen Stelle verlierst.

TIPP!
Wenn du dich bei einer Diät zu wenig bewegst, verlierst du vielleicht Gewicht, aber an den falschen Stellen. Und es ist wichtig, dass du mehr Energie verbrauchst, als du aufnimmst. Das schaffst du nur durch Bewegung – durch die richtige Bewegung. Du sagst, dazu hast du keine Zeit?! Mit nur 10 Minuten 3-mal die Woche legst du den Grundstein für kiloweises Abnehmen.

Zeitsparend: Vibrationsplatte 10 Min. (Beitrag folgt)

 

So nimmst du ganz schnell und sofort ab! I make you sexy funktioniert - Jetzt mit Coach Detlef Soost abnehmen

#3 Wie dir die richtige Bewegung hilft abzunehmen!

Du kannst Radfahren, Walken, Joggen oder Gymnastik machen. Wichtig ist nur, dass es dir Spaß macht. Jetzt denkst du: „Ich laufe doch jeden Abend, aber ich nehme einfach nicht ab.“ Ausdauertraining hält fit und vital. Kalorien werden verbrannt, solange du in Bewegung bist. Sobald du stehen bleibst, ist es damit aber vorbei.

Muskeln dagegen sind immer aktiv. Selbst wenn du bereits tief und fest schläfst. Darum empfehlen wir dir, Muskeln aufzubauen. Das geht mit einfachen Übungen zu Hause genauso wie im Fitnesscenter.

 

TIPP!
Wenn du schnelle Erfolge sehen willst, musst du Muskeln aufbauen. Da Frauen meist einen sehr niedrigen Anteil an Muskelmasse haben, ist Ausdauertraining meist nicht effektiv genug. Du möchtest einfach Sexy aussehen?! Starte Jetzt!

 

Finde eine Sportart, die dir Spaß macht. Steigere langsam die Leistung, damit du nicht gleich die Lust verlierst. Setz dir kleine sogenannte „Durchhalteziele“ und ... halte durch. Wenn du dir eine feste Zeit setzt, also einen regelmäßigen Rhythmus im Alltag schaffst, klappt es besser. Das ist wie das tägliche Zähneputzen, das machst du doch auch.

 

Und dann wird es dir regelrecht fehlen, wenn du es nicht tust. Dabei unterstützt dich dein schlechtes Gewissen, dem du DANKE sagen kannst. Du möchtest wissen, was die Spitzenreiter der Sportarten für Einsteiger sind? Lies hier weiter ... (Beitrag folgt)

#4 Diese Lebensmittel machen satt und schlank!

„Iss die Hälfte“, sagen viele und meinen damit, dass sie ihre Mahlzeiten verkleinern. Damit geht aber einher, dass sie immer hungrig sind, was zur Folge hat, dass sie ständig - ans Essen und eben ans nicht essen – denken müssen.

Die Folge ist, dass sie irgendwann zu kleinen kalorienreichen Snacks greifen.

TIPP: Iss dich bei jeder Mahlzeit satt! Iss das Richtige! Iss langsam, damit das Sättigungsgefühl einsetzen kann. Das dauert circa 15 Minuten. Wenn du gesund leben möchtest und obendrein kalorienbewusst, empfehlen wir: Ab in die Küche und selbstgekocht!

Kochtipps und tolle „Schlankmach-Rezepte“ findest du hier!

TIPP!
Es ist sehr wichtig, dass du nicht den ganzen Tag verteilt isst. Dein Körper braucht Zeit, um die Kalorien abzubauen und an die Fettpolster zu gehen. Darum gewöhne dich an 3-5 Mahlzeiten. Es ist auch unüberschaubar, wie viel du isst, wenn es so unkontrolliert über den Tag verteilt passiert.

 

Oder nutze JETZT das: Weniger Hunger durch schnelle Sättigung!

#5 Wie dein Darm dir beim Abnehmen hilft!

Ein gesunder Darm ist das A und O. Ein gesunder Darm bringt dir mehr Energie und Schwung für den Tag. Bewegung hilft auch hier, denn ein träger Darm verdaut langsamer und auch das kann dazu führen, dass du nicht so abnimmst, wie gewünscht.

Es gibt Unmengen an Ernährungstipps: zu viel Fleisch, zu viel Zucker, das richtige Fett, das richtige Gemüse, das richtige Obst ... iss dies, tu das. In einem sind sich viele Experten einig: Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkorngetreide, Obst oder Gemüse halten die Verdauung auf Trab.

TIPP! 

Gut gekaut ist halb verdaut. Darum iss langsam und kaue so lange wie möglich. Trinke nie Wasser oder andere Getränke, während du isst. Der Verdauungsbrei wird dabei zu stark verdünnt, was zu Magen-Darm-Beschwerden führen kann. Und du weißt ja, wir brauchen einen gesunden Darm, damit es endlich mit dem Abnehmen klappt.

Hier findest du jede Menge weitere Tipps: ....

#6 Wie du Heißhunger vermeidest und dein Gehirn austrickst.

Vermeide Heißhunger! Trink sofort ein großes Glas stilles Wasser, wenn du Hunger bekommst. Das hilft 100%.

Nimm dir einen kleinen Teller, wenn du isst. Dein Gehirn nimmt es anders wahr, als wenn du alles auf einen großen Teller packst. Außerdem legst du da garantiert mehr drauf. Und dann nimm einen kleinen Löffel, eine Kuchengabel ... Ganz kleine Häppchen und langsames Essen sorgen dafür, dass du schneller satt wirst. 

 

TIPP!

Und die gute Nachricht ist: Wenn du dich daran erst gewöhnt hast, macht dein Körper auch mit. Du musst nur auf das Gefühl achten, was dir sagt, dass du satt bist. Vielleicht machst du eine 5-minütige Pause mitten beim Essen, damit es im Magen und Gehirn ankommt. Dann isst du langsam weiter, wenn es überhaupt noch nötig ist. Probier es aus!

#7 Diese Getränke sind wahre Abnehm-Booster!

Für viele ist das Kalorienzählen und bewusste Essen in Phasen der „Abnehmwut“ selbstverständlich. Beim Trinken wird es da schon schwieriger. Softdrinks, Alkohol, Cola und Eistee werden vielleicht noch eingeschränkt, aber Säfte, gesüßter Kaffee oder Tee oder ein Bierchen stehen weiter auf der Tagesordnung. Apfelsaft beispielsweise hat circa 50 Kalorien auf 100ml. Wenn du einen Liter am Tag trinkst, hast du bereits 500 Kalorien zu dir genommen.


TIPP!

Wahre Abnehm-Booster sind Wasser, zuckerfreier Tee und Kaffee.

Wenn du zu den „süßen“ Trinkern gehörst, geh die Umstellung langsam an. Ersetze ein Glas der dickmachenden Getränke mit einem Abnehm-Booster-Getränk. Notfalls trinke eine kleine Saftschorle. Ziel ist es, jedes Glas Eistee, Cola, Saft ... mit einem Abnehm-Booster-Getränk zu ersetzen.


Kaffee

Kaffee ungesüßt und ohne Milch regt den Stoffwechsel an. Das enthaltene Koffein ist ein wahrer Abnehm-Booster, weil es durch enthaltene Peptide und Leptine den Körper anregt, verstärkt Kalorien zu verbrennen. Koffein bremst den Appetit und das Hungergefühl, wodurch du weniger isst.


Grüner Tee

Und auch Grüner Tee gilt als idealer Fettkiller. Er spielt laut zahlreichen Studien eine extreme Rolle bei der Fettverbrennung. Der grüne Tee fördert die Verbrennung von vorhandenem Fettgewebe, denn er begünstigt die Umwandlung von Nahrungsenergie in Körperwärme.


Wasser

Bestandteil aller Körperzellen ist Wasser und es ist sehr wichtig für den Stoffwechsel. Wasser regelt das ganze Jahr die Körpertemperatur. Trinkst du zu wenig, schadet das deinen gesamten Organen. Du brauchst genügend Flüssigkeit für Gehirn, Schleimhäute, Verdauung und Nieren.

Alkohol

Noch ein Wort zum Alkohol: Neben der Tatsache, dass Alkohol ein Zellgift ist, ist er auch ein extremer Dickmacher. Wenn du beispielsweise bei einem griechischen Essen ein paar Uso trinkst, hat dein Körper die ganze Nacht damit zu tun, den Alkohol abzubauen. Das hat zur Folge, dass das Gegessene ungestört in die Fettdepots wandern kann. Willst du ernsthaft abnehmen, dann halte dich an die Regel: Ein Glas Wein oder Bier, das gönn ich mir. Eine Flasche, nicht mit mir.


#8 Mit diesen Kohlenhydraten nimmst du garantiert ab!

Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate. Von den guten kannst du früh reichlich essen, mittags weniger und abends solltest du gar keine mehr zu dir nehmen.

 

Damit hast du einen tollen Speiseplan. Morgens kannst du wählen: Vollkornbrötchen, Vollkorntoast, Vollkornmüsli (ungesüßt), Vollkornknäcke, Hirse, Haferflocken, Pumpernickel und mittags Vollkornnudeln, Kartoffeln (mit kurzer Garzeit), Vollkorn- und Naturreis. Für jeden ist etwas dabei. Und solltest du selber backen, dann nimm Vollkornmehl und Vollkornschrot mit mindesten Typ 1050.

 

Und was sind nun die schlechten Kohlenhydrate:

Getränke wie Cola, Säfte, gesüßter Tee, Limos, Smoothies, Milch Fruchtgetränke, Wellnessdrinks und so weiter.

 

Alle Produkte aus Weißmehl, Cornflakes, Gebäck, Kuchen, Nudeln, Reis (poliert), Toast, Salzstangen, Frühstückscerealien auf Maisbasis bzw. mit Zucker, Bratkartoffel, Kartoffelchips, Kartoffelbrei, Pommes Frites, Fruchtquark, Fruchtjoghurt, Eis, Marmeladen, Süßigkeiten und Süßes, auch Zuckeraustauschstoffe, Trockenobst ...

 

TIPP!

Von den guten Kohlenhydraten kannst du circa zwei faustgroße oder handflächengroße Mengen auf die Zeit bis nach dem Mittag verteilt essen. Sollten es unbedingt schlechte Kohlenhydrate sein, dann iss auch nur in derselben Zeit maximal eine halbe Faust davon, möglichst weniger bis gar nicht.

 

Geheimtipp: Ab sofort hast du weniger Hunger durch schnelle Sättigung!

#9 Mit dieser Taktik nimmst du bereits im Schlaf ab!

Schlafen ist gesund und lebensnotwendig. 

Du verarbeitest während des Schlafes sämtliche Informationen, Eindrücke und Reize. Es werden Wachstumshormone ausgeschüttet, die Muskulatur wird zum Wachsen angeregt, ebenso die Mechanismen der Regeneration. Obendrein erholt sich dein Immunsystem. 


Es gibt Studien, die belegen, dass Schlaf den Fettabbau fördert. Interessant ist auch, dass bei ein und derselben Diät und nur 5,5 Stunden Schlaf die Muskelmasse sogar zurückgeht. Und das wollen wir ja nicht. Wenn du dich erinnerst, brauchen wir Muskeln, um schneller abzunehmen.  


TIPP!

Lerne ein, durch und genug zu schlafen. Es wird von Medizinern empfohlen, 7-8 Stunden täglich zu schlafen. Damit steht auch deinem Abnehmplan weniger im Weg. Und überschüssige Kilos im Schlaf zu verlieren, ist doch traumhaft.


Schlafen ...

Wie du ab sofort mit jeder Diät schnell und langfristig abnimmst!

Wenn du das oben Gesagte beherzigst, wird jede Diät ein Erfolg

Um jetzt schnell abnehmen zu wollen, sind hier:

 

Die wichtigsten TIPPS!

 

  • Vermeide oder minimiere Stress. Stress und Abnehmen sind wie Feuer und Wasser.
  • Die richtige Bewegung hilft dir abzunehmen. 10 Minuten 3-mal die Woche sind top.
  • Iss dich bei jeder Mahlzeit satt! Aber, iss das Richtige!
  • Gut gekaut ist halb verdaut. Darum iss langsam und kaue so lange wie möglich.
  • Eiweiß und Magnesium sind besonders in stressigen Zeiten wichtig!
  • Vermeide Heißhunger! Trink sofort ein großes Glas stilles Wasser, wenn du Hunger bekommst.
  • Wahre Abnehm-Booster sind Wasser, zuckerfreier Tee und Kaffee.
  • Iss abends keine Kohlenhydrate mehr.
  • Iss zu festen Zeiten 3-5 Mal am Tag.
  • Schlafen fördert den Fettabbau.
 

 

Schlafen ...

Und was ist nun mit dem JoJo-Effekt?

Wenn du weniger isst, wie es bei einer Diät der Fall ist, lernt dein Körper, den Stoffwechsel aufrecht zu erhalten. Wenn du danach in dein altes Ess- und Trinkverhalten zurückkehrst, nimmst du automatisch zu und meist mehr als zuvor.


Es ist erwiesen, dass du nur durch die Beibehaltung der neu gewonnenen Ernährungsweise, also überwiegend mageres Fleisch, Fisch, fettarme Milch- und Vollkornprodukte dauerhaft dein Wunschgewicht hältst. 


Du solltest möglichst viele Proteine essen, damit sie bei der Verdauung mehr Kalorien verbrennen.

So hältst du die nächste Diät garantiert durch!

Fang langsam an. Erlaube dir anfangs mindestens die Hälfte, von dem, was du bisher gegessen und getrunken hast. 

Ersetze zum Beispiel jedes zweite Glas ungesunden Getränks mit einem Abnehm-Booster-Getränk.

Ersetze einmal am Tag das Weißbrot mit Vollkornbrot. Iss nachmittags nur ein halbes Stück Kuchen. Gönne dir abends dein geliebtes Stück Schokolade. 

 

Beobachte doch mal, bevor du anfängst, wann du was isst und trinkst. In welcher Situation du Heißhunger bekommst. Vielleicht führst du ein Ernährungstagebuch und dann schaust du, was du stückchenweise ändern kannst.

 

Aber behalte ruhig eine dir lieb gewordene Routine-Nascherei bei. Das beruhigt die Nerven und setzt dich weniger unter Stress.

Das steigert deinen Abnehmerfolg um 200%!

Du brauchst klare, aber kleine Ziele!


Motivationskicker!

Vielleicht hängst du dir ein Foto von dir an den Kühlschrank, was dich vor 5 Jahren mit 5 kg weniger zeigt. Und dann sagst du dir: Na das schaffe ich doch wohl.


Solltest du einen Abend nicht naschen oder bei einer Feier nicht zweimal zum Büffet gehen, dann lobe dich. Das hast du toll gemacht. Es ist ein fantastischer Anfang.


Überhöre die Äußerungen anderer: „Na wenn du den Kuchen gegessen hast, dann kannst du auch die Smoothys weiter trinken.“ Nein, denn die Hälfte der Kalorien sind nun mal die Hälfte!


Und solltest du doch über die Strenge schlagen und dich beim Frühstück über dein geliebtes Käsebrötchen mit Butter hergemacht haben, dann ist das so. Hauptsache es hat geschmeckt und den Rest des Tages denkst du einfach wieder an deine Vorsätze und machst beim Glas Wasser weiter.


Und denke daran: 

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern!“ Sebastian Kneipp

Dieses Quiz wurde für dich mit viel Arbeit und Engagement entwickelt. Unser Ziel ist, dir ein angenehmes und hilfreiches Erlebnis zu verschaffen. Damit du ein individuelles Ergebnis bekommst, beantworte bitte alle Fragen wahrheitsgemäß.


Datenschutz - Impressum